Sportvereint

Die Aktion Sportvereint möchte Alt und Jung gemeinsam für mehr Bewegung im Verein animieren.20 innovative Sportprojekte mit Mehrgenerationenansatz werden mit je 20.000 Euro gefördert. Foto: Robert Kneschke/Fotolia

„Ein gesundes und selbstbestimmtes Leben im Alter zu führen, ist der Wunsch jedes Menschen, und es liegt ein Stück weit in den Händen der Senioren selbst, ihn in Erfüllung gehen zu lassen. Sportvereint schafft den niederschwelligen Zugang zu mehr Alltagsbewegung“, so Stifter Dietmar Hopp. „Durch die längere Lebenserwartung der Menschen wird eine gute körperliche und mentale Verfassung sowie die Einbettung in ein funktionierendes soziales Umfeld noch bedeutsamer.“

Die Jubiläums-Aktion Sportvereint möchte auf gute Beispiele aufmerksam machen, wie sich Sportvereine im Ehrenamt auf den demografischen Wandel einstellen können. Innovative Sportprojekte von Vereinen sollen die Bewegung in das Zentrum des sozialen Miteinanders rücken. Gleichermaßen wird der Austausch zwischen den Generationen und zwischen Menschen mit und ohne Behinderung verstärkt. Dafür honoriert die Dietmar Hopp Stiftung im Rahmen der Aktion 20 Sportvereine mit je 20.000 Euro. Die Stiftung plant insgesamt 400.000 Euro für die Aktion ein.

Die Bewerbung war bis zum 30. Juni 2016 online möglich. Die Teilnahmebedingungen sind nachzulesen auf der Webseite www.20-sportvereint.de, auf der seit dem 21. Oktober 2016 über die Spendenvergaben berichtet wird. Die Liste der prämierten Vereine wird pro Monat um bis zu drei Bekanntgaben ergänzt. Die Aktion endet mit der letzten Spendenübergabe am 20. Oktober 2017.

Ausführliche Informationen zur Aktion unter www.20-sportvereint.de.

Übersicht Aktionen