Starke Weggefährten

Eine ehrenamtliche Sterbebegleiterin liest einem Wachkoma-Patienten vor.Katrin Tönshoff (li.) und Meike Leupold (r.) übergeben den symbolischen Weiterbildungsgutschein an Vertreter von Hospizeinrichtungen der Metropolregion Rhein-Neckar.Weiterbildungsangebot für "Starke Weggefährten" 2011-2013.39 ambulante und stationäre Hospize in der Metropolregion Rhein-Neckar profitierten von den Weiterbildungsgutscheinen für Starke Weggefährten.

Förderung und Würdigung ehrenamtlicher Hospizarbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar

Mit „Starke Weggefährten“ hat die Dietmar Hopp Stiftung 2010 eine Aktion ins Leben gerufen, die ehrenamtliche Hospizarbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar würdigt und fördert. Mehr als 1.000 Menschen (Stand: 2009) sind als ehrenamtliche Sterbebegleiter in mehr als 40 Hospizvereinen der Region engagiert und stehen Schwerstkranken und Sterbenden auf ihrem letzten Weg zur Seite. Das Ehrenamt ist erfüllend, aber der Umgang mit Sterbenden und Tod kostet Kraft. Um das Erlebte zu reflektieren und immer wieder neue Kraft zu schöpfen, sind Weiterbildungen und Supervision wichtig.

Für die Weiterbildung ihrer ehrenamtlichen Sterbebegleiter stellte die Dietmar Hopp Stiftung 39 ambulanten und stationären Hospizen in der Metropolregion Rhein-Neckar Gutscheine im Gesamtwert von 500.000 Euro zur Verfügung. Gemeinsam mit der Akademie für Gesundheitsberufe in Heidelberg, dem Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen und dem Odenwald-Institut in Wald-Michelbach konzipierte die Stiftung das Weiterbildungsprogramm für „Starke Weggefährten“. Die Kurse wurden in den Jahren 2011 bis 2013 angeboten und bildeten die große Vielfalt an Weiterbildungsmöglichkeiten im Hospizbereich ab.

Vorgestellt wurde das Weiterbildungsangebot für „Starke Weggefährten“ am „Hospiztag der Metropolregion Rhein-Neckar“ am 20. November 2011 im Mannheimer Congress Centrum Rosengarten. 800 Teilnehmer aus dem Hospizumfeld interessierten sich bei der Veranstaltung für die Fachvorträge, besuchten die Informationsstände und die Ausstellung „Starke Weggefährten“. Bei der Festveranstaltung am Abend fand die feierliche Übergabe der Weiterbildungsgutscheine an die Hospizeinrichtungen statt.

Dietmar Hopp: „Die Aktion ‚Starke Weggefährten‘ hat mich sehr bewegt. Mein Wunsch war es, denjenigen danke zu sagen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich Menschen zuwenden, die am Ende ihres Lebens stehen. Dieses Engagement für Sterbende und Familien ist segensreich und in höchstem Maße sozial. Es freut mich sehr, dass die Ehrenamtlichen unsere Weiterbildungen als Geschenk empfunden haben.“

Im Rahmen des Wettbewerbs 365 Orte im Land der Ideen unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten wurde die Aktion „Starke Weggefährten” der Dietmar Hopp Stiftung als „Ausgewählter Ort 2011“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde „Starke Weggefährten“ 2011 für den Kommunikationspreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen in der Kategorie „Projektkommunikation“ nominiert. Stifter Dietmar Hopp erhielt am 7. Oktober 2011 den Ehrenpreis des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes in der Kategorie „Strukturen und Rahmenbedingungen“.

Ausführliche Informationen zur Aktion unter www.starke-weggefaehrten.de

Videos:


Halbzeitbilanz der Aktion “Starke Weggefährten” (Video vom 12. Juli 2012)


Rückblick auf die Aktion “Starke Weggefährten” anlässlich der Auszeichnung zum “Ausgewählten Ort 2011” (Video vom 15. Dezember 2011)


Porträt der “Starken Weggefährten” (Video des jungen Filmemachers Sebastian Natto vom 20. November 2010)


Hospiztag der Metropolregion Rhein-Neckar (Video vom 20. November 2010)

Weitere Videos zur Aktion “Starke Weggefährten” finden Sie hier .

Übersicht Aktionen