Dienstag, 01. August 2017

Freudenfest in Lobbach-Lobenfeld

Jung und Alt wünschen sich zum Fußballtraining und Spiel einen Kunstrasenplatz.Das neue Kunstrasenfeld strahlt in sattem Grün und freut sich auf spannende Spiele. Foto: SG LobenfeldDie Freude bei der Einweihung ist groß: Vereinsvorsitzender Andreas Fritz (4.v.l.), Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg (5.v.l.) und Bürgermeister Edgar Knecht (1.v.r.). Foto: SG Lobenfeld

SG Lobenfeld 1946 e.V. weiht neues Kunstrasenfeld ein

Dietmar Hopp Stiftung spendet 250.000 Euro

Der neue Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände der SG Lobenfeld 1946 e.V. ist fertiggestellt worden! Diese freudige Nachricht verbreitet sich seit Sonntag, den 30.7.2017 in den umliegenden Ortschaften von Lobenfeld, einem kleinen Ort im Rhein-Neckar-Kreis. Nach nur viermonatiger Bauzeit weihte der Vereinsvorsitzende Andreas Fritz am vergangenen Wochenende gemeinsam mit Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg die neue Trainingsfläche ein.

Unter Beifall von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, großen und kleinen Sportlern sowie Eltern wurde der Platz das erste Mal bespielt. Andreas Fritz dankte allen Helfern sowie der Dietmar Hopp Stiftung, die 250.000 Euro für die Errichtung des Platzes spendete. Henrik Westerberg lobte den Verein für seine konstant gute Jugendarbeit: „Der Kunstrasenneubau ist ein Puzzleteil in den Anstrengungen des Vereins, ein attraktives Umfeld für seine Mitglieder zu gestalten. Sport ist ideal, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung positiv zu unterstützen. Die SG Lobenfeld kümmert sich besonders um seinen Nachwuchs. Daher unterstützen wir hier gerne.“

Das Trainingsgelände entstand parallel zum bisherigen Sportplatz und unterhalb der Maienbachhalle. Die Einweihung wurde pünktlich zum Start der neuen Fußballsaison im August 2017 vollzogen. Die Gesamtkosten des Großprojekts belaufen sich auf etwa 640.000 Euro. Gestemmt wurde es aus Vereinsmitteln, Gemeindegeldern und gezielten Spendenaktionen.

Der Verein ist bekannt für seine gute Arbeit im Jugendbereich und benötigte dringend ein neues Trainingsgelände. Die Trainingsbedingungen für die jungen und erwachsenen Kicker sahen bei schlechter Witterung bisher nicht gut aus. Es kam mehrfach zu Spielausfällen, was mit dem neuen Kunstrasenplatz nicht mehr passieren soll. Auch die Trainingsfrequenz für alle Jugendmannschaften soll erhöht werden. Zusammen mit Waldwimmersbach trainieren die Lobenfelder in einer Spielgemeinschaft, die sich wiederum SG Lobbach nennt. Eine stabile Mitgliederzahl und eine gute Infrastruktur sind Früchte der guten Nachwuchsarbeit. Rund 250 Kinder besetzen die Jugendmannschaften.

Sportgemeinschaft Lobenfeld 1946 e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung