Donnerstag, 09. November 2017

VfR Fahrenbach erhält neue Sport-und Spielgeräte

Der Spendenüberbringer und die Vereinsmitglieder.

(v.l.n.r.): B. Starlinger (Vorstand Kinder- und Jugendverein Fahrenbach); A. Jovan (Physiotherapie Fahrenbach); D. Haas (Vorstand TC Fahrenbach); O. Clarny (Geschäftsführer Seniorenheim Fahrenbach), Dr. A. Schwing (Arztpraxis Schwing Fahrenbach), V. Rosenbaum (Vorstand VfR Fahrenbach); H. Westerberg (Dietmar Hopp Stiftung) und Jens Wittmann (Bürgermeister von Fahrenbach) Foto: VfR Fahrenbach e.V.

Dietmar Hopp Stiftung spendet 15.000 Euro

Fahrenbacher investieren in neuen Ballfangzaun und Infrastruktur ihres Fußballvereins

Die Fahrenbacher feierten Oktoberfest und kamen aus der Freude nicht mehr raus: Sportreferent Henrik Westerberg übergab am 21. Oktober 2017 eine 15.000 Euro -Spende der Dietmar Hopp Stiftung an den VfR Fahrenbach e.V. Mit der Spende sollen ein Ballfangzaun, neue Umkleidebänke sowie ein Spielplatz auf dem Vereinsgeländer errichtet werden. Der Spielplatz enthält auch Sportgeräte zur Integration in das Jugendfußball-Training.

Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg lobte die gute Vereinsarbeit und begründete die Förderung des Vereins: „Mit Leidenschaft und hohem ehrenamtlichen Engagement haben Sie sich dafür eingesetzt, den Spielplatz ihres Traditionsvereins, als ein von insgesamt 3 Maßnahmen wieder in neuem Gewand erstrahlen zu lassen. Sport und insbesondere Fußball vermittelt spielerisch Werte wie Fairness, Respekt und Verantwortung. Der VfR Fahrenbach nimmt eine wichtige Rolle bei der Vermittlung dieser Werte ein.“

Vorstand Volker Rosenbaum bedankte sich bei Henrik Westerberg für die Unterstützung: „Ohne die finanziellen Mittel der Dietmar Hopp Stiftung wäre die Neugestaltung des Spielplatzes nicht realisierbar gewesen.“

In den letzten Jahren hatte der Verein durch vereintes, ehrenamtliches Engagement bei Sportfesten, Schlachtfesten, sowie Fasching im Dorf Geld erwirtschaftet und viel in Eigenregie auf die Beine gestellt: So wurde z.B. der Trainingshartplatz zum Rasenplatz umgebaut und auf dem Hauptspielfeld eine Tribüne errichtet, die komplette Heizungsanlage getauscht, sowie eine Photovoltaikanlage angeschafft. Weitere Maßnahmen mit einer hohen Dringlichkeit waren nun neue Umkleidebänke, der Ballfangzaun und die Spielplatz-Erneuerung: Die Umkleidebänke fielen beinahe auseinander, ohne Ballfangzaun verschwanden die Bälle häufig im umliegenden Wald und der Spielplatz war nicht mehr sicher. Die Gesamtkosten der genannten Maßnahmen liegen bei 92.500 Euro, die Dietmar Hopp Stiftung leistete einen Beitrag von 15.000 Euro.

Der VfR Fahrenbach e.V. wurde 1947 gegründet. Es sind etwa 420 Mitglieder aktiv, von denen 110 unter 18 Jahren sind. Die Mitglieder widmen sich hauptsächlich dem Fußball. Seit einigen Jahren gibt es zusätzlich mit 25 Mitgliedern eine VVD (Viet Vo Dao)-Sparte.

Zum VfR Fahrenbach e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung