Hopp Foundation

Hopp Foundation

Wenn man die digitale Welt verstehen und sie mitgestalten möchte, muss man ihre Sprache sprechen. Für das Erlernen dieser zukunftsreichen Sprache engagiert sich die Hopp Foundation for Computer Literacy & Informatics.

Die Hopp Foundation for Computer Literacy & Informatics wurde 2013 von Oliver Hopp gegründet und engagiert sich vorwiegend in den Bereichen der digitalen Medienbildung und der Informatik an den Schulen der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie steht mit der Dietmar Hopp Stiftung in enger Kooperation und wird von dieser gefördert.

Wenn man die digitale Welt verstehen und sie mitgestalten möchte, muss man ihre Sprache sprechen. Für das Erlernen dieser zukunftsreichen Sprache und das schon in jungen Jahren engagiert sich die Hopp Foundation for Computer Literacy & Informatics.

Für Schülerinnen und Schüler ist es essenziell wichtig, schon frühzeitig einen kompetenten Umgang mit den digitalen Medien zu erlernen. Um diesen Schritt weiter voranzutreiben, unterstützt die Hopp Foundation mit finanziellen und inhaltlichen Förderungen allgemeinbildenden Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und integrierte Gesamtschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Lehrerinnen und Lehrer können sich in Workshops der Hopp Foundation auf aktuelle und zukünftige Unterrichtsinhalte vorbereiten und werden bei der Durchführung aktueller Unterrichtskonzepte unterstützt. Außerdem dient der interaktive Marktplatz auf der Internetseite der Hopp Foundation als Austauschplattform für Lehrkräfte. Er bietet Lehrern die Möglichkeit Experten zu kontaktieren und liefert Informationen und Unterrichtskonzepte zu verschiedenen Informatik-Themen.

Zum Thema Design Thinking veranstaltet die Hopp Foundation spezielle Workshops. Ob nun als innovative Unterrichtsmethode oder zur Lenkung diverser Schulprojekte, in den eigens dafür ausgestatteten Schulungsräumen werden die Teilnehmer an die kreative Art der Problemlösung herangeführt und erhalten die Möglichkeit diese an praxisnahen Beispielen zu erproben.

Um schon zukünftige Lehrerinnen und Lehrer intensiv in ihrer Ausbildung zu unterstützen, bietet die Hopp Foundation zusätzlich Lehramtsstudenten der Informatik die Möglichkeit eines Stipendiums. Neben einer finanziellen Unterstützung bietet das Stipendiatenprogramm der Hopp Foundation ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten inklusive Praxiserfahrung.

So macht sich die Hopp Foundation zum erklärten Ziel, Informatik Lernende und Lehrende gleichermaßen auf ihrem Weg zu unterstützen.

Weitere Informationen unter www.hopp-foundation.de.

Zur Projektbeschreibung im Bereich Bildung

Kontakt:
Hopp Foundation for Computer Literacy & Informatics gGmbH
Hauptstraße 119
69469 Weinheim
info@hopp-foundation.de