Das Glück der Erde…

Katharina genießt das Therapeutische Reitangebot und fühlt sich auf Therapie-Pferd Apache sichtlich wohl. Foto: SonnenkinderDer Begegnungshof der Sonnenkinder in Zwingenberg-Rodau wurde um eine Reithalle erweitert. Foto: SonnenkinderDie Dietmar Hopp Stiftung spendete 180.000 Euro für die Errichtung der Reithalle: Katrin Tönshoff und Meike Leupold von der Dietmar Hopp Stiftung (l. u. r. außen) überreichten den Spendenscheck an die Sonnenkinder-Vereinsvorsitzenden Nadine Paulin und Kai Darmstädter (Mitte). Foto: SonnenkinderDie Reithalle entspricht allen Anforderungen für die vielfältigen Reitangebote des Vereins Sonnenkinder und ist zudem komplett barrierefrei. Foto: SonnenkinderMit dem Durchschneiden des roten Bandes wurde offiziell die Reithalle der Sonnenkinder in Zwingenberg-Rodau eingeweiht. Foto: Sonnenkinder
Ort:Zwingenberg-Rodau
Zielsetzung:Errichtung einer Reithalle für das Projekt „Aufsteigen!“
Projektpartner:Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V.
Laufzeit:2015-2016
Förderhöhe:180.000 €

… liegt auf dem Rücken der Pferde. Dem Sprichwort gemäß geht es auch Katharina. Das 17 Jahre alte Mädchen ist geistig behindert, was auch körperliche Einschränkungen wie zum Beispiel Schwierigkeiten mit dem Gleichgewichtssinn, nach sich zieht. Wenn sie jedoch hoch oben zu Rosse sitzt, fühlt sie sich groß und irgendwie ein bisschen stärker als normal. Sie spürt die sanften Bewegungen des Tieres und hat durch das Therapeutische Reiten einen ganz besonderen Zugang zu Pferden gefunden. Bevor die Stunde beginnt, nickt ihr das Therapie-Pferd „Apache“ immer freundlich zur Begrüßung zu. Als Belohnung füttert Katharina das liebe und geduldige Pferd zum Schluss mit einem Apfel und freut sich sogleich wieder auf das nächste Mal. Durch das Angebot des Projekts „Aufsteigen!“ auf dem Begegnungshof der Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V. in Zwingenberg-Rodau hat das Mädchen an Selbstvertrauen gewonnen. Die Bewegungseinheiten mit dem Pferd verbessern ihr Körpergefühl und ihre Mobilität und tun auf spielerische Weise auch Katharinas Gleichgewichtssinn gut.

Das Projekt „Aufsteigen!“ gibt Menschen mit und ohne Handicap die Möglichkeit, einzeln oder in Gruppen Zugang zum Pferd zu erhalten. Das kann bedeuten, in den Reitsport auf freizeitorientierter Ebene einzusteigen oder das Pferd spielerisch und bewegungsbezogen mit einem therapeutischen oder pädagogischen Hintergrund zu erfahren. Damit erweitert der Verein Sonnenkinder sein breites Angebot im Bereich der Inklusion um die Bausteine Reiten und Therapie. Qualifiziertes Fachpersonal mit Unterstützung durch Assistenten bieten auf speziell dafür ausgebildeten Pferden verschiedene Angebote an: Hippotherapie, pädagogisches und therapeutisches Reiten sowie Voltigieren. Bei allen Angeboten stehen sowohl die Sicherheit des einzelnen Teilnehmers als auch das Erreichen seiner individuellen Ziele und die Stärkung seiner Persönlichkeit im Vordergrund. Mit den Therapie-Pferden Dacar, Apache und Balou vergrößert sich nun der Kreis der Tiere: Die Esel, Hunde und Ziegen, die bereits auf dem Begegnungshof leben, haben0 nun neue Mitbewohner.

Voraussetzung für das reittherapeutische Angebot war die Errichtung einer barrierefreien, therapiegeeigneten Reithalle auf dem Gelände des 2013 eröffneten Begegnungshofes. Die Dietmar Hopp Stiftung hat den Bau der rund 1.000 qm großen Reithalle mit 180.000 Euro gefördert und somit die Grundlage für das Projekt „Aufsteigen!“ geschaffen, das von September 2016 an zusätzlich von der Laureus Sport for Good Foundation laufenden Betrieb unterstützt wird.

Verein Sonnenkinder

Laureus Foundation

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner