Gut aufgeräumt ist halb gewonnen!

Rund 170 Kinder und Jugendliche kicken beim SV Rohrbach/Sinsheim. Foto: SV 1927 Rohrbach e.V.Die neue Materialhütte wird allen Anforderungen gerecht. Foto: SV 1927 Rohrbach e.V.Jugendleiterin Jutta Kastner und Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg. Foto: SV 1927 Rohrbach e.V.
Ort:Sinsheim-Rohrbach
Zielsetzung:Jugendsport unterstützen
Projektpartner:SV 1927 Rohrbach e.V.
Laufzeit:2017
Förderhöhe:52.000 €

Der SV Rohrbach in Sinsheim ist ein Mehrspartenverein, der sich neben den sportlichen Leistungen auch um die allgemeine Lebenssituation von Mitgliedern und deren Familien kümmert. „Mit Sport klappt ein funktionierendes Gemeinwesen“, so das Motto der Vereinsführung.

Im Jahr 2006 musste der Verein das alte Sportgelände verlassen und an den Feldrand der Stadt Sinsheim ziehen. In diesem Zug ging die Jugendhütte verloren, die viele Jahre als Aufbewahrungsort für wichtige Trainingsmaterialien wie Bälle und Leibchen diente. Als Ersatz wurde zwischenzeitlich ein gebrauchter Container angeschafft, der aufgrund von Materialschäden leider auch bald nicht mehr zu gebrauchen war. Gleichzeitig wuchs die Anzahl der Kinder, die Lust auf Fußballspielen hatte und es wurden mehr Bälle benötigt. Aus Platzmangel nahmen die Trainer die Bälle z.T. mit nach Hause und neues Trainingsmaterial konnten mangels Lagerraum nicht angeschafft werden.

Umso größer war die Freude über die Nachricht, dass die Dietmar Hopp Stiftung den Verein mit 52.000 Euro für den Aufbau einer neuen Materialhütte unterstützte. Im Frühjahr 2017 war es endlich soweit und die Hütte konnte im Rahmen eines Hüttenfests eingeweiht werden.

Jugendleiterin Jutta Kastner: „Als Dorfverein haben wir in erster Linie einen sozialen Auftrag für unsere Gesellschaft zu erfüllen. Es macht mich sehr stolz, dass wir mit unserem Angebot an sportlichen Aktivitäten so viele Kinder und Jugendliche ansprechen und zum Sporttreiben motivieren. Durch die Materialhütte wurde unsere Infrastruktur enorm verbessert. Wir können nun auch weitere Trainingsmaterialien anschaffen, um die Attraktivität des Trainings weiter zu erhöhen. Leistung ist nicht ein Ziel, sondern ein Ergebnis unserer guten Jugendarbeit. Wir danken der Dietmar Hopp Stiftung von ganzem Herzen für diese großzügige Unterstützung. Sie ist eine Anerkennung für die Arbeit der vielen ehrenamtlich engagierten Menschen in unserer Jugendabteilung.“

Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg lobt die gute Vereinsführung: „Wir freuen uns, dass wir den motivierten Vereinsmitgliedern helfen konnten, die Infrastruktur zu erweitern. Der Verein kann so seine Aufgabe als Anziehungspunkt für Kinder und ganze Familien in Bezug auf Spiel und Bewegung erfüllen.“

Mit der neuen Hütte startete die Jugendabteilung sogleich mit vollem Elan in eine gute Rest-Sommerfußballsaison durch.

Über den SV Rohrbach

Dem Sportverein Rohrbach gehören etwa ca. 800 Mitglieder an, die ein umfassendes Sport-, Bewegungs- und Freizeitangebot nutzen. Die Trainer und Übungsleiter sind hauptsächlich ehrenamtlich tätig. Sport und Bewegung sind für den SV Rohrbach ein Medium der gesunden Lebensführung und Lebensgestaltung. Vorstand und Mitglieder sehen ihren Verein als ein Puzzle in der lokalen Lebenskultur und damit als festen und unverzichtbaren Faktor der Gesellschaft an.

Zum SV 1927 Rohrbach e.V.

Übersicht Förderbereich Sport

Projektpartner