Freitag, 02. Oktober 2015

Gemeinsam für bessere Inklusion

Vertreter von FortSchritt St. Leon-Rot e.V. und der Dietmar Hopp Stiftung überzeugten sich vom Angebot des Begegnungshofs der Sonnenkinder. Foto: Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V.Esel Igor lädt auf dem Begegnungshof jedes Kind treu zum Streicheln ein.

FortSchritt St. Leon-Rot e.V. und Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V. treffen sich an der Bergstraße

Gemeinsamer Förderer: Dietmar Hopp Stiftung

Das Thema Inklusion ist für den einen Menschen bekannt und gelebter Alltag, einem anderen Menschen sagt der Begriff noch nichts. Die Vereine FortSchritt St. Leon-Rot e.V. und Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V. wurden beide von der Dietmar Hopp Stiftung und RTL – Wir helfen Kindern gefördert. Beide Vereine setzen sich für die Integration von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft ein. Denn das bedeutet Inklusion: jeder Mensch wird akzeptiert und gleichberechtigt in die Gemeinschaft aufgenommen.

Die Dietmar Hopp Stiftung vermittelte einen Austausch der beiden Einrichtungen. Der in St. Leon-Rot ansässige Verein Fortschritt lud im Mai diesen Jahres die Sonnenkinder zu sich ein (Besuch bei Fortschritt) . Susanne Huber, 1. Vorsitzende des Vereins, und ihre Mitarbeiter demonstrierten, wie ihre „Förderung nach Petö“ bewegungsbehinderten Kindern hilft, größere Selbstständigkeit zu erlangen. Im September fuhren nun die „Fortschrittler“ nach Zwingenberg-Rodau an die Bergstraße und besuchten den Begegnungshof der Sonnenkinder. Hier können Kinder mit und ohne Behinderung an naturnahen und tierpädagogischen Angeboten teilnehmen. Besonderheiten sind der hohe Betreuerschlüssel und die neue Reihe „Talk am Hof“, die wichtige Informationen z.B. zum Thema Übergang Schule-Ausbildung-Beruf vermittelt.

„Beide Vereine basieren auf hervorragender, engagierter und ehrenamtlicher Elternarbeit. Sie ergänzen sich mit ihren verschiedenen inklusiven Angeboten für Familien, so dass Kooperationen in konkreten Projekten nahe liegen.“, freut sich Katrin Tönshoff, Geschäftsstellenleiterin der Dietmar Hopp Stiftung.

Die Vereinsvorsitzenden zeigten sich sehr interessiert am Angebot des anderen Vereins und beschlossen, in Zukunft miteinander zu kooperieren. „Die Themen des „Talk am Hof“ sind auch für unsere Förderkinder und deren Eltern wichtig“, so Susanne Huber. Sie nutzte die Gelegenheit des Austausches und präsentierte ebenfalls die neue Website des Vereins, die in den kommenden Tagen freigeschaltet wird. Kai Darmstädter, 1. Vorsitzender der Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V. möchte den Ansatz nach Petö gerne in seinen Verein tragen. „Auch unsere Kinder mit Behinderung können von dieser Form der Bewegungsförderung profitieren“, so Kai Darmstädter.

Sonnenkinder Elterninitiative Handicap e.V.

FortSchritt St. Leon-Rot e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung