Freitag, 18. September 2015

Große Überraschung für die Kleinsägmühler-Hofgemeinschaft

Sven Mayer, Geschäftsführer der Lebenshilfe Bad Dürkheim und Meike Leupold, Referentin der Dietmar Hopp Stiftung (Mitte mit Förderschild) freuen sich gemeinsam mit Mitarbeitern des Hofes und Verantwortlichen auf den Stallumbau. Foto: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.Die Hofgemeinschaft versammelt im Kuhstall. Foto: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.Auf dem Kleinsägmühlerhof besteht seit mehr als 30 Jahren eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung. Foto: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.Förderschildübergabe auf dem Kleinsägmühlerhof (v.l.n.r.): Richard Weißmann, Vorsitzender der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., Sven Mayer, Geschäftsführer der Lebenshilfe, Theo Hoffmann, Vorstand Stiftung Lebenshilfe, Meike Leupold, Referentin der Dietmar Hopp Stiftung sowie Richard und Maria Danner, Betriebsleiter Kleinsägmühlerhof. Foto: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.Hofansicht des Kleinsägmühlerhofes. Foto: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.

Spendenübergabe auf dem Lebenshilfe-Biohof in Altleiningen

Dietmar Hopp Stiftung unterstützt Stallumbau mit 350.000 Euro

Große Überraschung und Freude bei der versammelten Hofgemeinschaft: Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützt die Lebenshilfe Bad Dürkheim mit einer Spende in Höhe von 350.000 Euro für den Umbau des Kleinsägmühlerhofs. „Gemeinschaft wird auf dem Kleinsägmühlerhof groß geschrieben. Das hier seit über 30 Jahren gelebte soziale Miteinander fördert die Dietmar Hopp Stiftung gerne mit einer Spende für den Stallumbau“, so Meike Leupold, Referentin der Dietmar Hopp Stiftung. Insbesondere das Engagement von Richard und Maria Danner, die seit 28 Jahren den Betrieb leiten, hob Meike Leupold in ihrem Grußwort hervor. Sven Mayer, Geschäftsführer der Lebenshilfe Bad Dürkheim, informierte über die Umbaupläne und berichtete über die ins Leben gerufenen Spendenkampagne für den Biohof.

56 Mitarbeiter mit und ohne Behinderung bewirtschaften gemeinsam unter der Leitung des Ehepaars Danner die rund 100 Hektar Grün- und Ackerland des Kleinsägmühlerhofs in Altleiningen. In biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise werden unter anderem Milchprodukte, Eier, Fleisch, Backwaren, Kartoffeln, Getreide und Brennholz erzeugt und im eigenen Hofladen sowie an regionale Geschäfte und Gastronomiebetriebe verkauft. Der Biohof der Lebenshilfe Bad Dürkheim ist ein einzigartiges Projekt. Um die Demeter-Landwirtschaft zukunftsfähig zu machen und den Hof als Lebens- und Arbeitsraum zu erhalten müssen die Ställe gemäß der EU-Bioverordnung zum Boxenlaufstall um- und ausgebaut werden. Die Baukosten betragen rund 1,1 Millionen Euro. Der Umbau wird rund 18 Monate in Anspruch nehmen und umfasst neben dem Umbau des Kuhstalls auch den Neubau eines Kälber- und Schweinestalls sowie eines Güllebehälters, einer Fahrsiloanlage und einer Dunglege.

„Die großzügige Spende der Dietmar Hopp Stiftung ist für uns mehr als eine finanzielle Unterstützung. Sie ist auch Bestätigung und Anerkennung für die Arbeit, die wir seit 30 Jahren auf dem Kleinsägmühlerhof als inklusive Gemeinschaft mit sozial-ökologischer Ausrichtung leisten. Wir sagen Danke für ein ganz besonderes Geschenk zu unserem 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.“, so Sven Mayer.

Kleinsägmühlerhof

Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung