Samstag, 27. Oktober 2018

SC 08 Reilingen freut sich über Funktionsgebäude

Sportreferent Henrik Westerberg (Bildmitte) und Vertreter des SCR freuen sich gemeinsam über die Einweihung des neuen Funktionsgebäudes. Foto: SC 08 ReilingenVon einem Kran aus bot sich den Besuchern des Jubiläumsfests ein herrlicher Blick über die neue Anlage – und auf das neue Funktionsgebäude. Foto: SC 08 ReilingenVor allem die jüngeren Vereinsmitglieder profitieren von der verbesserten Infrastruktur – und brachten ihren Dank an den Stifter liebevoll zum Ausdruck. Foto: SC 08 Reilingen

Verein feiert Jubiläum und Einweihung des neuen Kabinentrakts

Dietmar Hopp Stiftung spendet 400.000 Euro

Als habe der SC 08 Reilingen nicht schon genügend Grund zur Freude gehabt, so machte nun auch der Oktober seine Aufwartung und beschenkte die vielen Besucher der 110-Jahr-Feierlichkeiten mit für diesen Monat ungewohnt warmen Temperaturen. Das schönste Geschenk aber, so der erste Vorsitzende des SCR Uli Kief, hatte dem Verein zuvor bereits die Dietmar Hopp Stiftung gemacht: Durch die Bewilligung von 400.000 Euro wurde nämlich der Bau des neuen Funktionsgebäudes, das die Verantwortlichen an diesem Tag einweihten, überhaupt erst möglich.

Schon aus der Ferne war der Kran zu sehen, der die schwindelfreien Gäste auf einer Gondel in luftige Höhen beförderte, um ihnen einen atemberaubenden Ausblick über Reilingen und die umliegenden Gemeinden, aber in erster Linie über die modernisierte Anlage des Sportclubs zu gewähren. Zu diesen Gästen gehörte auch Henrik Westerberg. Der Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung nahm zunächst Kiefs Dankesworte entgegen und betonte: „Es ist nicht nur von ganz oben schön zu sehen, was hier entstanden ist. Der SCR ist einer der wenigen Vereine in unserer Region, der im Jungendbereich jede Altersklasse mit einer eigenen Mannschaft besetzt hat.“

Das neue Funktionsgebäude ersetzt auf 239 Quadratmetern den alten, deutlich in die Jahre gekommenen Kabinentrakt. „Ohne die großartige Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung wäre dieses Projekt wohl ein Traum geblieben“, so Kief, und Bürgermeister Stefan Weisbrod ergänzte: „Dietmar Hopp hat ein Herz für Reilingen.“

Einnahmen gehen an das Hospiz Agape

Das helle, einladende, rechteckige Gebäude bietet Platz für vier Umkleideräume, auf jeder Seite des langen Ganges zwei, die sich eine in der Mitte angeordnete Duscheinheit teilen. Wobei die Umkleiden auch voneinander getrennt werden können – beispielsweise, wenn sie von Frauen genutzt werden. Hinzu kommen je ein Raum für die Trainer und Schiedsrichter, ein Behinderten-WC sowie ein Technik- und ein Regieraum. „Die beiden einzigen Räume mit Lichtschaltern“, erklärt der zweite Vorsitzende Hans Kneis und präzisiert: „Ansonsten wird die Helligkeit durch Bewegungsmelder geregelt.“ Doch auch anderer Stelle wurde energiesparend gebaut: Bei den Duschen schaltet sich das Wasser nach einigen Sekunden von selbst ab, eine Wärme-Pumpe sorgt für die richtigen Temperaturen und der Wasserkreislauf ist gegen Krankheitserreger abgesichert.

Weniger erfolgreich verlief das Jubiläumsspiel, das die Reilinger trotz 1:0-Führung gegen den befreundeten Nachbarverein und Regionalligisten FC-Astoria Walldorf mit 1:17 verloren. Den Feierlichkeiten tat das keinen Abbruch. Der Musikverein „Harmonie“ sorgte für die passende rhythmische Begleitung, zu vorgerückter Stunde gab die Band „Echtzeit“ der Musikschule Hockenheim ein Konzert. Der Reilinger Sänger Charly Weibel überraschte die Besucher mit einem eigens für Dietmar Hopp komponierten Lied in Mundart.

Bemerkenswert: Alle Speisen und Getränke wurden an diesem denkwürdigen Tag für einen Euro angeboten. Der Erlös geht an das Hospiz Agape in Wiesloch, das von der Dietmar Hopp Stiftung unterstützt wird und dessen ehrenamtlicher Geschäftsführer Bürgermeister Weisbrod ist.

Zum SC 08 Reilingen e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung