Montag, 08. Juli 2019

Jubel in Edigheim und Oppau

Die Verantwortlichen der Jugendspielgemeinschaft aus Edigheim und Oppau freuen sich gemeinsam mit Henrik Westerberg (2.v.l.) von der Dietmar Hopp Stiftung über den Fangzaun für den neuen Rasenplatz. Foto: TV Edigheim

Die Verantwortlichen der Jugendspielgemeinschaft aus Edigheim und Oppau freuen sich gemeinsam mit Henrik Westerberg (2.v.l.) von der Dietmar Hopp Stiftung über den Fangzaun für den neuen Rasenplatz. Foto: TV Edigheim

Ballfangzaun für die Jugendspielgemeinschaft

Dietmar Hopp Stiftung stellt 6.000 Euro zur Verfügung

Eine Idee, von der gleich zwei Vereine profitieren: Die Ludwigshafener Stadtteilvereine TV Edigheim und BSC Oppau freuen sich über einen neuen Rasenplatz, auf dem künftig die Jugendfußballer der Spielgemeinschaft beider Klubs trainieren und spielen werden. Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützte dieses ambitionierte Projekt und stellte 6.000 Euro zur Verfügung, um die Hälfte der Unkosten für den erforderlichen Ballfangzaun zu decken.

Im Sommer 2017 trafen sich Vertreter beider Vereine, um die Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich zu besprechen – und zeitnah umzusetzen. Seitdem gehen die Jugendteams als JSG (Jugendspielgemeinschaft) Edigheim/Oppau an den Start. Gemeinsam riefen die Verantwortlichen auch das ambitionierte Projekt ins Leben, auf dem umliegenden Brachland am Ostring ein zusätzliches Rasenspielfeld zu errichten, das Ende Juni 2019 als „Ostring Arena“ eingeweiht wurde.

„Es war beeindruckend zu sehen, mit welchem Engagement beide Klubs dieses ambitionierte Vorhaben in Angriff genommen und die notwendige Finanzierung gestemmt haben“, so Henrik Westerberg, Referent Sport der Dietmar Hopp Stiftung. „Alle Jugendteams sind mit zwei Trainern besetzt, insgesamt werden hier knapp 100 Kinder und Jugendliche beschäftigt. Daher haben wir uns gerne an den Kosten des Fangzauns beteiligt, um diese ehrenamtliche Arbeit in diesem für uns so wichtigen Bereich ‚Jugendsport‘ zu unterstützen.“

Edigheim und Oppau freuen sich nun über „das neue Zeitalter“, das für ihre Klubs gerade beginnt. „Ich bedanke mich herzlich für den unermüdlichen Einsatz all derer, die an der erfolgreichen Umsetzung beteiligt waren und das Unmögliche möglich gemacht haben“, so Edigheims Vorsitzender Thorsten Binzer. Ich wünsche uns allen viele Fußballfeste auf unserer neuen Anlage.“

Zur Homepage des TV Edigheim 1895 e.V.

Übersicht Aktuelles Stiftung