Montag, 02. Dezember 2019

SV Obersülzen freut sich über neuen Kunstrasenplatz

Henrik Westerberg, Referent Sport/Bau der Dietmar Hopp Stiftung, beglückwünscht den SV Obersülzen anlässlich der Scheckübergabe zum neuen Kunstrasenplatz (im Hintergrund). Foto: SV 1970 Obersülzen

Henrik Westerberg, Referent Sport/Bau der Dietmar Hopp Stiftung, beglückwünscht den SV Obersülzen anlässlich der Scheckübergabe zum neuen Kunstrasenplatz (im Hintergrund). Foto: SV 1970 Obersülzen

Alte Anlage durch Starkregen zerstört

Dietmar Hopp Stiftung unterstützt mit 60.000 Euro

Im Juli 2016 hatte ein Starkregen die Anlage des SV Obersülzen derart in Mitleidenschaft gezogen, dass ein Austausch des alten Kunstrasens unabdingbar wurde. Für einen kleinen Ausbildungsverein eine sehr hohe Hürde, die die Verantwortlichen mit viel Eigeninitiative – und einem Zuschuss der Dietmar Hopp Stiftung GmbH in Höhe von 60.000 Euro – gemeistert haben.

„Der SVO versteht sich als Talentschmiede und hat sich in der Metropolregion mit der Ausbildung einiger Talente einen Namen gemacht“, sagte Henrik Westerberg, Referent Sport/Bau der Dietmar Hopp Stiftung, anlässlich der offiziellen Eröffnung und verwies unter anderem auf Torben Müsel, aktuell bei Borussia Mönchengladbach, oder Moritz Maurer, der derzeit in der „Knappenschmiede“ des FC Schalke 04 spielt. „Die Verantwortlichen sind hier mit Feuereifer bei der Sache und daher haben wir gerne unseren Beitrag dazu geleistet, die Qualität des durch das Wetter beschädigten Platzes wiederherzustellen.“

Nach zahlreichen Behördengängen und Spendenaktionen sah Vereinsvorstand Norbert Bölger Ende 2018 Licht am Ende des Tunnels – und als er die Zusage der Dietmar Hopp Stiftung GmbH erhielt, ebenfalls einen Beitrag für den Neubau zu leisten, nahm das Projekt Fahrt auf. „Heute freuen wir uns über unseren Referenzplatz, der uns zukunftsfähig macht und es uns ermöglicht, unseren Ansprüchen in der Jugendarbeit weiterhin gerecht zu werden“, so der erste Vorsitzende. „Das war nur möglich dank des enormen Willens des Vereins, der freiwilligen Arbeitskraft seiner Mitglieder, der Unterstützung verschiedener Institutionen und allen voran der Dietmar Hopp Stiftung.“

Um künftigen Starkregenereignissen zu trotzen, musste der Verein auch den Hochwasserschutz intensivieren. Zudem wurde die Flutlichtanlage auf LED umgestellt und somit auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Zur Homepage des SV 1970 Obersülzen

Übersicht Aktuelles Stiftung