Ein Baum als Anerkennung

Für „das herausragende Engagement der Dietmar Hopp Stiftung“ hat sich der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg (VGL) mit einem Klimabaum bedankt. Am 5. März wurde er auf der alla hopp!-Anlage in Sinsheim eingepflanzt, wo er bei bewegenden Begegnungen aller Generationen für ein angenehmes Klima sorgen soll.

„Es gibt wohl wenige Menschen und Institutionen, die sich so vehement und erfolgreich für die Gesundheit der Gesellschaft einsetzen wie Stifter Dietmar Hopp. Mit der hohen Qualität der ‚alla hopp-Anlagen‘ motiviert er Menschen aller Altersklassen, sich mehr zu bewegen“, zeigte sich Martin Joos, Vorstandsvorsitzender des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V. begeistert.

Balancieren, klettern, rutschen, schaukeln, gemeinsam im Tante-Emma-Laden spielen, sich beim Sprint messen, an ausgewählten Geräten Beweglichkeit und Kondition stärken oder einfach eine schöne Zeit am Fluss genießen – all das und noch viel mehr ermöglicht die alla hopp-Anlage in Sinsheim. Im Sommer im Schatten zu trainieren oder zu entspannen ist nicht nur gesünder, sondern macht auch mehr Spaß, da die Belastung für den Körper geringer ist. Denn Gesundheit zu schützen und Bewegung zu fördern sind neben den möglichen Begegnungen aller Generationen die wichtigsten Ziele der insgesamt 19 alla hopp!-Anlagen in der Metropolregion Rhein-Neckar.