Bewegung und gesundes Essen für Schüler

Die Sporthalle des Privatgymnasiums verfügt über eine hochmodernen Ausstattung: eine versenkbare Multimotion-Kletteranlage, roll- und versenkbare Sprossenwände, eine Multischaukel für Ringe, Trapeze und Taue, Slackline, Barren und Reck. Foto: PG WeinheimIn der neu eröffneten Mensa wird frisch und lecker gekocht. Foto: PG WeinheimJannik in Aktion: Der 16-Jährige Schüler des Privatgymnasiums Weinheim ist Downhill-Mountainbiker – der Beste seiner Altersklasse. An seinem Sport faszinieren ihn besonders das Beherrschen des Bikes und die Geschwindigkeit. Foto: Thomas Dietze
Ort:Weinheim
Zielsetzung:Umsetzung eines neuen Bewegungs- und Ernährungskonzepts
Projektpartner:Privatgymnasium Weinheim gGmbH
Laufzeit:2013
Förderhöhe:1.250.000 €

Rasant ist Jannik unterwegs. Der 16-Jährige Schüler des Privatgymnasiums Weinheim ist Downhill-Mountainbiker – der Beste seiner Altersklasse. An seinem Sport faszinieren ihn besonders das Beherrschen des Bikes und die Geschwindigkeit. Sport ist sein Leben. Wenn er an Rennen im europäischen Alpenraum teilnimmt, benötigt er eine Unterrichtsbefreiung. Die Schule kommt ihm dabei entgegen. Ideal ist, dass er aufgrund des besonderen Sportangebots am Privatgymnasium einige Trainingseinheiten mit Schulsport und Nachmittags-AGs wie Parcours oder Turnen ersetzen kann. So trainiert er für seinen Sport wichtige Fähigkeiten wie Gleichgewicht und Rumpfstabilisation.

Das Privatgymnasium Weinheim legt besonderen Wert auf Bewegung. Kein Wunder, dass zahlreiche junge Sporttalente die Ganztagsschule besuchen. Zum Schuljahr 2013/2014 hat das Gymnasium eine neue Sporthalle in Betrieb genommen. Sie verfügt über eine hochmodernen Ausstattung und bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: eine versenkbare Multimotion-Kletteranlage, roll- und versenkbare Sprossenwände, eine Multischaukel für Ringe, Trapeze und Taue, Slackline, Barren und Reck. Die große Fensterfront sorgt für ein helles und freundliches Ambiente in der Halle.

Und auch in Sachen gesunder Ernährung punktet Janniks Schule: „Aufgrund meiner hohen Trainingsintensität bin ich auf die Mensa in der Schule angewiesen und froh, dass hier täglich frisch gekocht wird, mit frischen Zutaten aus unserer Region. Besonders in Wettkampfphasen profitiere ich von der gesunden und vielfältigen Auswahl in unserer Mensa,“ so der Mountainbiker.

„Wir sind als Schule der Dietmar Hopp Stiftung zu großem Dank verpflichtet, da die Umsetzung dieses großen Projekts in den bestehenden Räumlichkeiten auf dem Schulgelände ohne die großzügige Spende niemals hätte umgesetzt werden können“, so Uwe Rahn, geschäftsführender Schulleiter des Privatgymnasiums Weinheim.

Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützte das Bewegungs- und Ernährungskonzept des Privatgymnasiums Weinheim mit einer Spende in Höhe von 1,25 Millionen Euro für den Neubau der Mensa und der Sporthalle. „Wir engagieren uns seit 1995 in den Bereichen Medizin und Soziales sowie Jugendsport und Bildung.“ erläuterte Katrin Tönshoff, Leiterin der Geschäftsstelle, anlässlich der Einweihung. „Dietmar Hopp hat als Jugendlicher selbst die positiven Auswirkungen von Sport erfahren, daher ist sein Engagement gerade in diesem Bereich besonders groß.“

www.privatgymnasium-weinheim.de

Übersicht Förderbereich Bildung

Projektpartner