Für einen guten Start ins Leben

Die Villa Menge in Heidelberg.Ein Neugeborenes kurz nach der Entbindung.
Ort:Heidelberg
Zielsetzung:Moderne Geburtshilfe in alt-ehrwürdigen Räumen
Projektpartner:Krankenhaus Salem gGmbH
Laufzeit:2008
Förderhöhe:1.200.000 €

Das Krankenhaus Salem ist eine traditionell beliebte Entbindungsklinik im Rhein-Neckar-Raum; jährlich kommen hier rund 800 Kinder zur Welt.

Seit 1. Mai 2008 können werdende Eltern die zu dem Krankenhaus gehörige „Villa Menge“ nutzen, um sich nach der Entbindung in den wohnlichen und großzügigen Räumen an die neue Familiensituation zu gewöhnen. Die Villa Menge, ehemalige Privatvilla des früheren Direktors der Frauenklinik Carl Menge (1908-1930), wurde zunächst als Krankenstation für die Innere Medizin genutzt. 2008 wurde die Villa Menge, die in direkter Nachbarschaft zum Krankenhaus Salem gelegen ist, mit finanzieller Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung komplett renoviert und nun bietet ein angenehmes Ambiente für bis zu 20 Mütter und ihre Neugeborenen.

Durch die Unterstützung der Stiftung konnte der Charakter der alten Villa erhalten und gleichzeitig alle Voraussetzungen für eine moderne Geburtshilfe geschaffen werden.

Zur Villa Menge

Zum Universitätsklinikum Heidelberg

Übersicht Förderbereich Medizin

Projektpartner

Datei-Download

Pressemitteilung 22.04.2008

Format:
PDF
Größe:
180kB