Vergrößerte Prostata: Schonende Therapie mit dem "Grünen Laser"

Der Greenlight-Laser trägt gutartig vergrößertes Gewebe schonend ab.

Ort:Heidelberg
Zielsetzung:Behandlung bei Prostataerkrankungen
Projektpartner:Akademisches Lehrkrankenhaus Salem der Universität Heidelberg
Laufzeit:2006
Förderhöhe:100.000 €

Gutartige Vergrößerungen der Prostata werden zumeist mit Medikamenten oder mithilfe einer Hochfrequenzschlinge behandelt, die das Gewebe elektrisch „abhobelt“. Eine Alternative kann die Therapie mit dem Greenlight-Laser sein.

Mit dem „Grünen Laser“ gelingt es, das gutartig vergrößerte Prostatagewebe Schicht für Schicht abzutragen, ohne eine Verletzung der empfindlichen umgebenden Strukturen zu riskieren. Gleichzeitig verschließt die Laserenergie Gefäße so effektiv, dass kaum Blut austritt. Das Verfahren ist schonend und effektiv und verkürzt den Krankenhausaufenthalt auf ein bis zwei Tage.

Dank einer Spende der Dietmar Hopp Stiftung in Höhe von 100.000 Euro ist ein Greenlight-Laser im Krankenhaus Salem in Heidelberg schon seit dem Jahr 2006 verfügbar und kann Patienten angeboten werden.

Zum Krankenhaus Salem

Übersicht Förderbereich Medizin

Projektpartner