Ferienspaß für chronisch nierenkranke Kinder

Unbeschwerte Zeit für kranke Kinder: Medizinischen Behandlung und psychologische, sport- und heilpädagogische Betreuung im Sommercamp.Gruppenfoto beim Abschlussfest des Feriencamps 2009 in Edenkoben/Pfalz.
Ort:Unterhöllgrund / Edenkoben
Zielsetzung:Unbeschwerte Sommerferien für dialysierte und nierentransplantierte Kinder
Projektpartner:Courage - Initiative für chronisch kranke Kinder
Laufzeit:2007/2009
Förderhöhe:60.000 €

Während Tom eifrig für das Freundschaftsspiel „Kinder gegen Betreuer“ trainiert, wird im Kreativbereich gewerkelt: die Trikots werden selbst hergestellt, Sketche für das Abschlussfest geübt und das große Transparent für das Gruppenfoto gemalt. Hört sich nach einer ganz normalen Kinder-Sommerfreizeit an. Doch was für andere Kinder eine Selbstverständlichkeit ist, stellt einen großen Traum für chronisch nierenkranke Kinder dar. Denn die kleinen Patienten müssen das ganze Jahr über in der Klinik oder auch täglich zu Hause mit einem Blutreinigungsverfahren behandelt werden oder müssen nach einer Nierentransplantation engmaschig medizinisch überwacht werden. An Urlaubmachen ist da eigentlich nicht zu denken.

Um lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu schenken, bietet die Initiative „Courage für chronisch kranke Kinder“ der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg pro Jahr 25 Plätze in einem Sommercamp an. Während der Urlaubstage wird sowohl die aufwändige medizinischen Behandlung als auch die fachgerechte psychologische, sport- und heilpädagogische Betreuung durch ein Behandlungsteam der Klinik gewährleistet: dies ermöglicht den Kindern eine unbeschwerte Zeit. Im Sommercamp treffen sie andere Kinder mit dem gleichen Krankheitsschicksal und bei Sport und Spiel wird Rücksicht auf körperliche Einschränkungen genommen – hier können die chronisch Kranken einfach Kind sein und herumtoben.

Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützte die Ferienaufenthalte 2007 in Unterhöllgrund/Odenwald und 2009 in Edenkoben/Pfalz mit insgesamt 60.000 €.

Courage für chronisch kranke Kinder

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner