"MiteinandeR" leben und arbeiten

Haus Miteinander

Das Haus MiteinandeR in Mannheim-Schönau bietet 24 Plätze.

Ort:Mannheim-Schönau
Zielsetzung:Wohn- und Arbeitshaus für Bewohner mit Behinderung
Projektpartner:MiteinandeR e. V.
Laufzeit:2000
Förderhöhe:510.000 €

Die Zukunft planen, ein eigenständiges Leben führen, den Lebensunterhalt bestreiten – für die meisten jungen Menschen nach Schulabschluss und Ausbildung eine Selbstverständlichkeit. Doch für Jugendliche mit Behinderung stellt sich diese Situation anders dar.

Der gemeinnützige Verein “MiteinandeR zur Förderung von Arbeits- und Lebensstätten für junge Menschen mit Behinderung” hat es sich zum Ziel gesetzt, die Autonomie, Initiative und Integration jugendlicher Behinderter auf ihrem Weg in die eigenverantwortliche Zukunft ein Stück weit zu begleiten. So entstand auf Initiative des Vereins im Jahr 2003 in Mannheim-Schönau ein Wohn- und Arbeitshaus für bis zu 24 Bewohner mit Behinderung.

„Das Vorhaben des Vereins MiteinandeR passt ideal zum Stiftungszweck“, so der Stifter anlässlich der Scheckübergabe. Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützte das Projekt mit einer Spende in Höhe von 510.000 Euro.

www.aktion-miteinander.de

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner