Mittendrin statt nur dabei

Blick auf die Terasse vom Alten Stengelhof.Immer im Einsatz: der Renault 9-Sitzer Personenbus für die Kinder des Schulkindergartens in Mannheim-Rheinau.
Ort:Mannheim
Zielsetzung:Betreutes und individuelles Wohnen für Menschen mit Behinderung
Projektpartner:Lebenshilfe Mannheim e.V.
Laufzeit:2004–2007
Förderhöhe:72.000 €

Inmitten des Wohngebiets Mannheim-Rheinau – ruhig und dennoch zentral – befindet sich der Stengelhof und bietet mit seinen individuellen Wohnangeboten erwachsenen Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung viele Möglichkeiten für ein weitgehend selbst bestimmtes Leben. In zwei Wohneinrichtungen mit derzeit 70 Wohnplätzen leben Menschen mit Behinderung und werden von Fachkräften entsprechend ihrem Hilfebedarf im Alltag begleitet.

Auf Initiative des Selbsthilfevereins Lebenshilfe Mannheim e.V. wurde im Jahr 2007 das auf dem Gelände befindliche alte barocke Bauernhaus restauriert und ist nunmehr für sieben Bewohner zu einem gemütlichen Heim geworden. Das denkmalgeschützte Haus ist von einem großen Garten umgeben, der bei den Bewohnern ebenso beliebt ist wie bei den Besuchern und Gästen.

Die Dietmar Hopp Stiftung hat die Lebenshilfe Mannheim e.V. bei der Aktion “Wir bauen ein Haus” zugunsten der Renovierung des Alten Stengelhofes mit einem finanziellen Beitrag in Höhe von 46.000 Euro unterstützt.

Darüber hinaus freut sich die Dietmar Hopp Stiftung, dass mit der Übergabe eines quietschgelben Kleintransporters den geistig- und teilweise schwerst mehrfach behinderten Kindern des Schulkindergartens der Lebenhilfe Mannheim e.V. Ausflüge in die Region ermöglicht werden. Die Anschaffung des Fahrzeugs wurde in Kooperation mit der Ballschule und dem Verein “Anpfiff ins Leben” e.V. mit einer Spende der Dietmar Hopp Stiftung in Höhe von 26.000 Euro ermöglicht.

Zur Lebenshilfe Mannheim e.V.

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner