Pflegefamilien unterstützen

Ein Beistand steht Kindern und deren Pflegefamilien unterstützend zur Seite.

Ort:Karlsruhe
Zielsetzung:Beistand für Pflegefamilien
Projektpartner:PFAD Baden-Württemberg e.V.
Laufzeit:2009
Förderhöhe:8.000 €

Etwa 6.000 Kinder leben in Baden-Württemberg in Pflegefamilien. Pflege- und Adoptivfamilien stehen im engen Kontakt mit den Jugendämtern und haben oft mit Familiengerichten zu tun. Bei Besprechungen bzw. Verhandlungen steht den Familien ein Beistand zur Seite, der das Kind und dessen Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt. Er hat beratende und unterstützende Funktion und kennt sowohl die rechtliche Situation als auch die speziellen Belange des Pflegekindes bzw. der Pflegefamilie.

Der Verein PFAD Baden-Württemberg e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der Pflegeelternschule Baden-Württemberg für seine Mitglieder, für Pflegeeltern sowie ehrenamtliche Personen eine Beistandsausbildung an. In 113 Unterrichtseinheiten lernen die künftigen Beistände Rechtliches, Grundlagen in den Bereichen Psychologie, Medizin und Sozialpädagogik sowie in der Jugendhilfe.

Die Dietmar Hopp Stiftung unterstützte PFAD Baden-Württemberg e.V. 2009 bei der Ausbildung von Beiständen für Pflegekinder mit einer Spende von 8.000 Euro.

Zu PFAD Baden-Württemberg

Zur Pflegeelternschule

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner