Rolli-Kids-Trophy

Die Mitstreiter der Kids-Rolli-Trophy auf dem Krippenstein in 2100 Metern Höhe. Quelle: KSG Rhein-Neckar e.V.Überquerung eines reißendes Gebirgsbaches. Quelle: KSG Rhein-Neckar e.V.
Ort:Weinheim / Salzkammergut
Zielsetzung:Neue Perspektiven gewinnen und Teamgeist fördern
Projektpartner:KSG Rhein-Neckar
Laufzeit:2010
Förderhöhe:5.000 €

Im Rollstuhl Bergabenteuer erleben, Flüsse überqueren und auf einem Floss fahren geht nicht? Geht doch! Wenn Rollstuhl-Kinder und Fußgänger-Kinder Teams bilden und diese Abenteuer gemeinsam bestreiten.

In den Sommerferien 2010 hieß es für 24 Rolli-Kids-Trophy-Teilnehmer „Leinen los und Berg heil“! Die KSG Rhein-Neckar organisierte unter Leitung von Jule Heil eine integrative Rolli-Kids-Trophy im Salzkammergut in Österreich, bei der Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam spannende Aufgaben meistern mussten und tolle Outdoor-Abenteuer erleben konnten.

Zunächst durften die gesunden Kinder das Rollstuhlfahren ausprobieren, um sich besser in die Lage ihrer Teampartner hineinversetzen zu können. In den sieben gemeinsamen Tagen überquerten die Teams dann mit vereinten Kräften reißende Flüsse in Trekking-Bobs, erforschten wasserführende Höhlen, bestiegen hohe Berge und übernachteten in Tipi-Zelten an einem See. Während der Trophy spielten die Teilnehmer bei einem interaktiven Krimi mit, gingen auf eine Schatzsuche und hatten sogar eine Begegnung mit Vampiren.

Durch die Rolli-Kids-Trophy 2010 gewannen die Kinder neue Perspektiven, erlernten Teamgeist, gegenseitiges Vertrauen und übernahmen Verantwortung für ihre Partner. Die Kinder, die im Rollstuhl sitzen, erlangten ein neues Freiheitsgefühl und Selbstvertrauen.

Das einzigartige, integrative Outdoor-Abenteuer-Camp für Kinder von 9 bis 14 Jahren unterstützte die Dietmar Hopp Stiftung im Sommer 2010 mit einem Betrag in Höhe von 5.000 Euro.

Zur KSG Rhein-Neckar

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner