Weiterer Meilenstein für ältere Bürger

Im Hopp Stift II wird Gemeinschaft groß geschrieben. Foto: Pfeifer.Das Stifterpaar Anneli und Dietmar Hopp. Foto: Pfeifer.
Ort:Walldorf
Zielsetzung:Seniorengerechtes Wohnen
Projektpartner:Astor Stiftung Walldorf
Laufzeit:2009
Förderhöhe:4.800.000 €

Ganz auf die Bedürfnisse und Wünsche der älteren Generation zugeschnitten sind die 21 barrierefreien Wohnungen der Wohnanlage für seniorengerechtes Wohnen in Walldorf. Ab dem 1. November 2009 konnten die Wohnungen, die auf zwei attraktive Gebäude verteilt sind, bezogen werden. Beide Häuser sind durch einen Pavillion verbunden, der allen Mietern zur vielseitigen Nutzung zur Verfügung steht. Die Wohnungen mit zwei, drei oder vier Zimmern haben eine Größe von 62 bis 103 qm und sind nicht nur praktisch, funktional und barrierefrei, sondern auch mit Flair ausgestattet.

Anlässlich der feierlichen Einweihung des Hopp Stifts II am 23. Oktober 2009 sagte Stifter Dietmar Hopp: „Das gibt den Menschen eine neue Perspektive im Alter“. Nach dem ersten Hopp Stift in Walldorf, dem Caritas Seniorenzentrum in St. Leon-Rot und dem Hospiz Agape in Wiesloch ist bereits das vierte Großprojekt im Bereich Soziales der Dietmar Hopp Stiftung in der Metropolregion seiner Bestimmung übergeben worden. Die Unterstützung sozialer Einrichtung liege besonders seiner Frau Anneli am Herzen, sagte Dietmar Hopp. Er freue sich jetzt über einen weiteren Meilenstein, was seniorengerechtes Wohnen betrifft.

Die Dietmar Hopp Stiftung ermöglichte den Bau dieser Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 4,8 Millionen Euro. Die Einrichtung ging als Schenkung in den Besitz der Astor Stiftung Walldorf über.

Zum Astor Stift Walldorf

Video anlässlich der Einweihung des Hopp Stift II:

Übersicht Förderbereich Soziales

Projektpartner