Vom Tennenplatz zum modernen Kunstrasen

Die neue Sportanlage wurde im August 2013 eingeweiht. Foto: TSV NeckarauDer moderne Kunstrasenplatz lässt die Sportanlage des TSV Neckarau in neuem Glanz erstrahlen. Foto: TSV Neckarau
Ort:Mannheim
Zielsetzung:Errichtung eines Kunstrasenspielfelds
Projektpartner:TSV Neckarau
Laufzeit:2013
Förderhöhe:220.000 €

Der TSV Neckarau hat über 500 Mitglieder, darunter 270 Jugendliche. 19 Fuballmannschaften können einem alten Tennenplatz ganz schön zu schaffen machen. Durch die häufige und starke Nutzung des Hartplatzes wurde dieser stark renovierungsbedürftig. Für den Abteilungsleiter Fußball des TSV Neckarau war daher klar: „Mit einem neuen Kunstrasenplatz wird es in Zukunft sicher noch mehr Spaß machen, beim TSV Neckarau zu spielen. Mit dem Hartplatz war es bisher schwierig, neue Spieler anzusprechen.“

Mit Hilfe mehrerer Unterstützer und Förderer konnte im Jahr 2013 der große Traum umgesetzt werden. Es entstand eine neu renovierte Sportanlage mit modernem Kunstrasenplatz, der jedes Spielerherz höher schlagen lässt. Neben dem großen Feld wurde auch der Kleinübungsplatz in Eigenregie zum Kunstrasenfeld umgebaut. Nach knapp zweimonatiger Bauzeit konnten die Bauarbeiten am Vereinsgelände des TSV Neckarau planmäßig abgeschlossen werden. Weich und federnd laufen die Ballkünstler nun über den Rasen. Mit einem Freundschaftsspiel der Fußball-Aktiven gegen den benachbarten VFL Kurpfalz Neckarau sowie einem Match der Damen-Oberligamannschaft des TSV gegen Heidelberg-Rohrbach wurde der neue Kunstrasenplatz im August 2013 eingeweiht. Dietmar Pfähler, Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung bei der Einweihung: „Hier stimmt die sportliche Entwicklung, ungewöhnlich viele Ehrenamtliche bringen sich ein und der Verein investiert kontinuierlich in die Verbesserung der Infrastruktur.“

Die Dietmar Hopp Stiftung förderte den TSV Neckarau bei der Errichtung eines Kunstrasenplatzes mit einer Spende in Höhe von 220.000 Euro.

Zum TSV Neckarau

Übersicht Förderbereich Sport

Projektpartner